FUKUDA, Murasaki • Japan, 05.05.1997

Murasaki Fukuda studiert bei Michael Frischenschlager an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Sie gewann den GranPremio beim 7. Concorso MusicArte, den dritten Preis bei der 4. Japan Violin Competition, den Best New Artist Award bei der 53. Japan International League of Artists (JILA) Competition, war Semifinalistin bei der International Johannes Brahms Competition, gewann den ersten Preis bei der 20. KOBE International Music Competition in Japan, bei der Grand Prize Virtuoso Competition und bei der International Music Competition in Treviso, Italien. Sie trat vielmals als Solistin mit Orchester auf und spielte u.a. das Violinkonzert von Brahms und Mozarts Sinfonia Concertante in Kobe, Japan und Salzburg, Österreich. Seit sie 10 Jahre alt ist engagiert sie sich mit Wohltätigkeitsaktivitäten in der Musik, das Japanische Rote Kreuz verlieh ihr 2018 eine Silberauszeichnung.


Programm

Erste Runde
J.S. Bach: Sonate I g-Moll, BWV 1001 – Adagio, Fuga
N. Paganini: Caprice No. 24 Op.1
F. Kreisler: Recitative und Scherzo Op. 6

Semifinale
G. Tartini: Teufels-Triller-Sonate mit Kreislers Kadenz
L.V. Beethoven: Sonate No.1 für Violine und Klavier in D-Dur op. 12 Nr.1
A. Nishimura: KODAMA für Violine Solo
E. Ysaye: Sonate für Violine solo op.27 Nr.6
F. Kreisler: Caprice Viennois Op.2

Finale I und Gala Final
J. Brahms: Konzert für Violine und Orchester in D-Dur op.77




x
Diese Internetseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen zu finden hierОК