SANT´ANNA e SILVA, Guido Felipe • Brasilien, 28.06.2005

Guido Sant'Anna begann seinen Violinunterricht im Alter von 5 Jahren bei Marcia Uhlemann. Im Alter von 7 Jahren wurde Guidos Talent von Dirigent Julio Medaglia entdeckt, der ihm zu seinem ersten Solokonzert mit Kammerorchester verhalf. 2013 begann er Unterricht bei Elisa Fukuda zu nehmen und stach in der nationalen Szene hervor. Guido ist als Solist mit Orchestern in mehreren Städten in Brasilien und im Ausland mit Liederabenden und Duetten aufgetreten. Im April 2018 erzielte er eine historische Leistung: Er war der erste Brasilianer, bzw. Süddamerikaner, der zum Menuhin-Wettbewerb in Genf eingeladen wurde. Dort glänzte er als Finalist, gewann den 6. Preis, den Publikumspreis und den Kammermusikpreis. Anschließend trat Guido dem Perlman Music Program bei und besuchte deren Sommerkurse. Heute studiert Guido immer noch bei Elisa Fukuda und spielt eine Iorio-Geige von 1833, zur Verfügung gestellt von der Caris Foundation.


Programm

Erste Runde
J.S. Bach: Sonate III C-Dur, BWV 1005 - Adagio, Fuga
N. Paganini: Caprice No. 24 Op.1
F. Kreisler: Recitative und Scherzo Op. 6

Semifinale
G. Tartini: Teufels-Triller-Sonate mit Kreislers Kadenz
J. Brahms: Sonate No.3 für Violine und Klavier in D-moll op.108
M. Nobre: Desafio III - Opus 31 Nr. 3
E. Ysaÿe: Sonate Nr. 6 für Violine solo
F.Kreisler: Caprice Viennois, Op.2

Finale I und Gala Final
J. Brahms: Konzert für Violine und Orchester in D-Dur op.77




x
Diese Internetseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen zu finden hierОК