SIBILEVA, Arseniya • Russland, 31.05.2001

Sibileva Arseniya ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Sie gewann den 3. Preis bei der Leonid Kogan International Competition und erste Preise beim 7. Internationalen „Russia-Europe Young“-Wettbewerb, der 10. International Violin Competition der Central Music School, bei den 12., 17. und 18. Delphischen Spielen Russlands, den Delphischen Spielen der GUS-Staaten, bei der Virtuoso Competition 2017, der International String Competition Rudolf Matz in Kroatien, der Jumeirah Sounds Competition in Dubai und beim Beethoven-Wettbewerb in St. Pölten. Außerdem ist sie Preisträgerin von „Young Talents of Russia“, „Golden Talents“, „New Names of Moscow“ und des Russischen Staatsstipendienpreises (2013). Als Solistin trat sie mit Orchestern wie dem Mariinski-Theater und der St. Petersburger „Cappella“ in St .Petersburg, Rostow, Samara, Kaliningrad, Tula, Vyatka, Sotschi und Orenburg auf. Seit 2019 studiert Arseniya am Staatlichen Konservatorium „P. I. Tchaikovsky“ in Moskau bei Sergey Kravchenko.


Programm

Erste Runde
J.S. Bach: Sonate I g-Moll, BWV 1001 - Adagio, Fuga
N. Paganini: Caprice No. 22 Op.1
F. Kreisler: Recitative und Scherzo Op. 6

Semifinale
F. Kreisler: Variationen über ein Thema von Corelli
W.A. Mozart: Sonate für Violine und Klavier Nr. 26 in B-Dur, K. 378
A. Rosenblatt: Carmen-Fantasie für Violine und Klavier (1993)
B. Bartok: Rhapsodie für Violine und Klavier Nr.1, Sz.87
F. Kreisler: Caprice Viennois, Op.2

Finale I und Gala Final
P.I. Tchaikovsky: Konzert für Violine und Orchester in D-Dur op. 35




x
Diese Internetseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen zu finden hierОК