ZHELEZNY, Leonid • Russland, 16.03.1994

Leonid Zhelezny absolvierte das Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium in der Klasse von Alexander Vinnitsky, wo er auch ein Assistentenpraktikum unter seiner Leitung absolvierte. Er gewann viele internationale Wettbewerbe wie den Ludwig van Beethoven Violinwettbewerb in St. Pölten (2. Preis), den Internationalen Musikwettbewerb in Stockholm 2014 (1. Preis), den Leopold Auer Violinwettbewerb in St. Petersburg 2015 (2. Preis), die Vladimir Spivakov Competition 2016 (3. Preis), die Václav Huml Violin Competition in Zagreb 2017 (2. Preis), die International Music Competition in Harbin 2018 (3. Preis) und die All-Russian Music Competition in Moskau (2. Preis). Er ist Gewinner des Grand Prix beim Internationalen Violinwettbewerb in Astana. Leonid tritt in Russland und im Ausland auf und arbeitet unter anderem mit den Dirigenten Alexander Rudin, Sergey Bezrodny und Joachim Gustaffson zusammen.


Programm

Erste Runde
J.S. Bach: Partita II d-Moll, BWV 1004 - Ciaccona
N. Paganini: Caprice No. 7 Op.1
F. Kreisler: Recitative und Scherzo Op. 6

Semifinale
F. Kreisler: Praeludium und Allegro
J. Brahms: Sonate No.3 für Violine und Klavier in D-moll op.108
I. Frolov: Fantasy in memory of David Oistrakh
P. I. Tchaikovsky Waltz – Scherzo, Op.34
F. Kreisler: Liebesleid

Finale I und Gala Final
J. Sibelius: Konzert für Violine und Orchester in d-Moll op. 47




x
Diese Internetseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen zu finden hierОК